Bürgerbudget Wuppertal - 150.000 Euro für Deine Ideen!

1

2

3

03. - 24. Mai 2017

Projektideen online oder telefonisch einreichen; online bewerten und kommentieren

25. - 31. Mai

Vorschlage bewerten (Ergebnis: Top 100) Parallel: Kriteriencheck durch die Verwaltung

07. JUNI

Burgerwerksatt ab 18 Uhr
(Ergebnis: Top 30)

14. SEPTEMBER

Ausstellung und Wahlparty

BIS 5. OKTOBER

Abstimmung online

Projekt gegen Rassismus & Antisemitismus

Seit Jahren ist zu beobachten, dass rechtsextreme Parteien und Organisationen in Wuppertal, insbesondere im Osten der Stadt, erstarken. Ganze Straßenzüge sind mit ihrer Propaganda zupflastert. Gewalttaten durch Rechtsextreme häufen sich. Bei der Landtagswahl 2017 hat die AfD im Osten der Stadt mit über 10% abgeschnitten, in Oberbarmen sind es gar 12,4%. In einzelnen Stimmbezirken schnitt die AfD mit 13 bis 15% ab. Zieht man NPD, Die Rechte und Republikaner hinzu, so kommt man dort, ins., auf 16 bis über 19% Stimmenanteil für Rechtsextreme. Vorschlag: Unter gem. Trägerschaft vom Verein zur Erforschung der Sozialen Bewegung W'tals, der Init. für Demokratie & Toleranz & der Alten Synagoge ein Aufklärungsprojekt über den Nationalsozialismus durchzuführen. Zeitzeugen wie Esther Bejarano sollten in Schulklassen gehen und berichten. Informationsveranstaltungen, die jedem offen stehen, sollten durchgeführt werden. Es sollten kostenlose Reisen in ehem. Konzentrationslager durchgeführt werden.

Voraussichtliche Rolle für die Stadt Wuppertal Finanzier
Geschätzte Umsetzungsdauer und Startschuss Dauerhaft, Starttermin beliebig.
Mehrwert der Idee für Wuppertal Weniger Antisemitismus & Rassismus, Förderung des friedlichen Zusammenlebens und der demokratischen Kultur.
Eigene Rolle bei der Projektidee keine
Kostenschätzung der Ideeneinreicher/in jederzeit anpassbar, bis max. 50.000€
Erläuterungen zur Detailprüfung durch die Stadt

+++ Aktualisierung am 16.10.2017: Herzlichen Glückwunsch! Diese Projektidee hat bei der finalen Abstimmung Platz 6 belegt! Da die Projekte auf Platz 1 bis Platz 5 bereits insgesamt 142.800 Euro benötigen und das Gesamtbudget 150.000 Euro beträgt, wird für die Projektidee im Rahmen des Haushalsplans 7.200 Euro bereitgestellt. +++

Die Projektidee war ursprünglich nicht unter den TOP32, ist aber zur Detailprüfung nachgerückt, da einige andere TOP 32 Ideen die Detailprüfung nicht bestanden haben.

Die Projektidee hat die Detailprüfung durch die Fachverwaltung bestanden. Die Kosten werden auf 20.000 Euro geschätzt. Die Trägerkonstellation war zum Zeitpunkt der Antragstellung nicht mit den benannten Kooperationspartnern abgestimmt. Zu überlegen ist, die Koordination einer solchen Projektlinie über die Wuppertaler Initiative für Demokratie und Toleranz abzuwickeln. Die Initiative hat Interesse an der Durchführung der Projektidee bekundet. Es gibt verschiedene Möglichkeiten diese Projektidee umzusetzen: Sinnvoll erscheint, über diese Mittel entweder einen Topf für Einzelmaßnahmen im Themenfeld „Erinnerungs- und Gedenkkultur“ einzurichten, aus dem Freie Träger, Schulen und Jugendeinrichtungen Zuschüsse zu Einzelmaßnahmen (Gedenkstättenfahrten, Zeitzeugenbegegnungen, Projekte zur Aufarbeitung historischer Themen) beantragen können. Genauso wäre sinnvoll aus diesen Mitteln Forschungs-, Qualifizierungs- oder Dokumentationsprojekte im Themenfeld zu fördern. Beides erscheint nur realisierbar, wenn Teile des Geldes für Personalmittel aufgewendet werden.

218
2017-05-22
Anonymized User
20.000 (Kostenschätzung der Verwaltung)
Themenkategorie
Bildung Gemeinschaft Zufriedenheit Engagement Sicherheit
2 Kommentare
8 Likes in Phase 1
218 Stimmen (Phase 3)
Status
Kriteriencheck bestanden
Teil der TOP 100
Gemeinwohl-Check bestanden: Teil der TOP 30
Detailprüfung durch Verwaltung bestanden: Zur finalen Abstimmung freigegeben
Bei der finalen Abstimmung gewonnen
Umsetzung gestartet
Umgesetzt!
Kommentare
1 Kommentare
Es ist leider nicht mehr möglich die eingereichten Projektideen zu kommentieren.

Anonymized User

erstellt am 2017-05-22
Ergänzung: Dieses Projekt soll unbedingt auch über heutige Erscheinungsformen von Antisemitismus & Rassismus aufklären sowie derartige Propaganda analysieren und enttarnen.